AUDIO

AUDIO

Get Adobe Flash player
Nach dem Gedicht von Margret Hölle für Bass Solo und Symphonieorchester

„Dein Psalm klingt wirklich mächtig und sehr, sehr beeindruckend. Auch ziemlich professionell interpretiert, wie Du schon sagtest. Ich bin wirklich positiv überrascht. Im Moment der Aufführung ist man total abgelenkt und mit anderen Dingen beschäftigt.” Alfons Rebl

„Dein Stück hat übrigens sehr schöne und raffinierte Klangkonstellationen. Es ist ausgesprochen weiträumig angelegt, bleibt aber bei aller Monumentalität immer interessant und vielfältig.” Hermann Heinrich (Kollege, Cellist)